Wer und Was?


front-LEX ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO). Wir machen Verletzungen der Rechte von Flüchtlingen und Migrant*innen für alle sichtbar, indem wir gegen die Straflosigkeit der Verantwortlichen kämpfen.

Wir führen Klagen vor internationalen und nationalen Gerichten (laufende Klagen / Rechtsabteilung) und organisieren das Brüssel-Tribunal, ein Tribunal der Zivilgesellschaft. front-Lex wird durch Spenden von Einzelpersonen und Stiftungen finanziert.


Aufgaben von front-LEX

Wir fordern eine europäische Migrations- und Asylpolitik, die die Menschenwürde respektiert. Die europäische Politik, sowie die Asyl- und Migrationspolitik der europäischen Staaten beruhen auf Angst, Ablehnung und Hass. Sie tritt alle humanistischen Werte mit Füßen. Ein solches Europa ist nicht das unsere.

Wir verurteilen die europäische Abschottungspolitik und die systematische Gewalt gegen Migrant*innen und Flüchtlinge auf beiden Seiten der europäischen Grenzen. Wir verurteilen die Straflosigkeit derjenigen, die für diese Verbrechen verantwortlich sind. Wir prangern die Personen an, die diese verbrecherische Politik planen und umsetzen.

Wir sind überzeugte Europäerinnen und Europäer. Wir wollen ein offenes und menschenfreundliches Europa, das seine Grundwerte und Menschenrechtsverpflichtungen mit Kraft und Integrität aufrechterhält und schützt.


Aktuelle Beiträge

EU-Grenzschutzagentur Frontex macht was sie will

EU-Grenzschutzagentur Frontex macht was sie will

In einer monatelangen Untersuchung ging das Europaparlament Vorwürfen nach, ob Frontex in illegale Pushbacks verwickelt war. Tobias Tscherrig für die Online-Zeitung INFOsperber (MA) Während Monaten haben EU-Parlamentarierinnen und Parlamentarier untersucht, ob die europäische Grenzschutzagentur Frontex in illegale Pushbacks von Flüchtlingen in der Ägäis verwickelt war – und ob sie davon…
Read More
Beihilfe zum Flüchtlingsmord

Beihilfe zum Flüchtlingsmord

Amnesty International prangert EU wegen Zuarbeit für Menschenrechtsverbrechen an Flüchtlingen in Libyen an. 15.07.21 (AM) Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) erhebt schwere Vorwürfe gegen die EU wegen ihrer Zuarbeit bei Ergreifung und Internierung von Flüchtlingen in Libyen. Demnach sorgen EU-Stellen und Einrichtungen der Mitgliedstaaten dafür, dass Bootsflüchtlinge auf dem Mittelmeer…
Read More
Erstmals Klage gegen FRONTEX eingereicht

Erstmals Klage gegen FRONTEX eingereicht

25. Mai 2021 (RL) — Pressemitteilung — Zum ersten Mal in der Geschichte der europäischen Agentur ist gegen FRONTEX eine Klage wegen Menschenrechtsverletzungen bei dem Europäischen Gerichtshof eingereicht worden. FRONTEX hat es versäumt, trotz schwerwiegender, systematischer und weit verbreiteter Verletzungen der Grundrechte nach EU-Recht, seine Operationen in Griechenland einzustellen. Non-Confidential-Version-of-the-Application click…
Read More
1 4 5 6

Kommentare sind geschlossen.