Wer und Was?


front-LEX ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO). Wir machen Verletzungen der Rechte von Flüchtlingen und Migrant*innen für alle sichtbar, indem wir gegen die Straflosigkeit der Verantwortlichen kämpfen.

Wir führen Klagen vor internationalen und nationalen Gerichten (laufende Klagen / Rechtsabteilung) und organisieren das Brüssel-Tribunal, ein Tribunal der Zivilgesellschaft. front-Lex wird durch Spenden von Einzelpersonen und Stiftungen finanziert.


Aufgaben von front-LEX

Wir fordern eine europäische Migrations- und Asylpolitik, die die Menschenwürde respektiert. Die europäische Politik, sowie die Asyl- und Migrationspolitik der europäischen Staaten beruhen auf Angst, Ablehnung und Hass. Sie tritt alle humanistischen Werte mit Füßen. Ein solches Europa ist nicht das unsere.

Wir verurteilen die europäische Abschottungspolitik und die systematische Gewalt gegen Migrant*innen und Flüchtlinge auf beiden Seiten der europäischen Grenzen. Wir verurteilen die Straflosigkeit derjenigen, die für diese Verbrechen verantwortlich sind. Wir prangern die Personen an, die diese verbrecherische Politik planen und umsetzen.

Wir sind überzeugte Europäerinnen und Europäer. Wir wollen ein offenes und menschenfreundliches Europa, das seine Grundwerte und Menschenrechtsverpflichtungen mit Kraft und Integrität aufrechterhält und schützt.


Aktuelle Beiträge

Leben in Gefahr. Gewalt gegen Geflüchtete in Deutschland

Leben in Gefahr. Gewalt gegen Geflüchtete in Deutschland

(AM) In einer Pressemitteilung hat PRO ASYL auf die alltägliche Gewalt gegen Geflüchtete in Deutschland aufmerksam gemacht: Besorgniserregende Gewalt gegen Geflüchtete wird durch offizielle Statistik bagatellisiert Freital, Dresden, Tröglitz, Chemnitz und viele weitere Orte stehen bis heute für Gewalt gegen Geflüchtete, die vor allem bis 2018 Schlagzeilen machte. Die Aufmerksamkeit…
Read More
Gefängnisstrafe für Ex-Ministerin

Gefängnisstrafe für Ex-Ministerin

front-Lex begrüßt das Urteil des dänischen Sondergerichts gegen Ex-Ministerin Inger Stoiberg. Kopenhagen – Die “dänischen Werte”, die hat Inger Stoiberg immer gerne vor sich hergetragen. Die Minsterin für Ausländer und Integration muss 60 Tage ins Gefängnis, weil sie als Ministerin bewußt gegen Recht verstoßen hatte. Sie hatte 2016 eine Anordnung…
Read More
Die EU plant, im Jahr 2022 1.400 Festnahmen wegen Menschenschmuggel vorzunehmen

Die EU plant, im Jahr 2022 1.400 Festnahmen wegen Menschenschmuggel vorzunehmen

2021-12-03 (AM) Gemäss einer Meldung von EU-OBSERVER plant die EU im Jahr 2022 1’400 Festnahmen wegen Menschenschmuggel vorzunehmen. Dies unter Schirmherrschaft von FRONTEX. Nachdem bereits sattsam bekannt ist, dass FRONTEX nicht gegen Menschenrestverstösse einschreitet und sich selbst aktiv an illegalen Aktionen beteiligte, ist dieser Plan bedenklich.FRONTEX muss abgeschafft werden. https://euobserver.com/migration/153544
Read More
Ein erneuter Aufruf von Papst Franziskus

Ein erneuter Aufruf von Papst Franziskus

Hört da überhaupt noch jemand zu? 06.12.2021 SZ Papst geißelt Flüchtlingspolitik Auf Lesbos beklagt Franziskus menschenunwürdigen Umgang mit Migranten München – Papst Franziskus hat sich auf der griechischen Insel Lesbos erneut sehr prägnant zu Migration geäußert. Das Mittelmeer, „Wiege zahlreicher Zivilisationen“, sagte er, werde zum „kalten Friedhof ohne Grabsteine“ und…
Read More

Kommentare sind geschlossen.